Häufig gestellte Fragen

 

F: Wo werden unsere Produkte hergestellt?

A: Alle Produkte beziehen wir von deutschen Händlern / Herstellern. Die Edelstahlgehäuse werden in einem sächsischen Unternehmen in unserer Region hergestellt. So haben wir die Fertigung immer im Blick und können stets qualitativ hochwertige Produkte anbieten.

 

F: Ist ein gleichzeitiger Betrieb bzw. eine Kopplung von Codesys und ioBroker möglich?

A: Ja, sogar auf dem gleichen Gerät! Dazu ist aber ein leistungsstarker Raspberry Pi 3 oder 3B Plus erforderlich. Die Kopplung kann beispielsweise per Netzwerk und dem Modbus/TCP-Protokoll erfolgen. Da beide Systeme diesen Bus beherrschen, können Datenpunkte erstellt und per localhost (Adresse 127.0.0.1) systemintern ausgetauscht werden. Alternativ dazu ist auch eine Kopplung per CAN / CANopen möglich. Auch Verbindungen zwischen verschiedenen Systemen sind möglich (z.B. ein Raspberry Pi mit Codesys und ein Tinker Board mit ioBroker).

 

F: Können mehrere Geräte vernetzt werden?

A: Auch das ist möglich. Mit Codesys kann das ganz einfach per Feldbus erfolgen (CAN, EtherCAT), bei ioBroker besteht die Möglichkeit, das System als Multihost-System zu betreiben. Ein Singleboard-Computer übernimmt die Rolle des Masters, welcher die Aufgaben verteilt und über den auch das gesamte System verwaltet wird. Die anderen fungieren als Slave und arbeiten die vom Master zugewiesenen Aufgaben ab. So können die Rechenlast verteilt und sogar Schnittstellen eines Slaves genutzt werden, die der Master gar nicht besitzt. 

 

F: Ich möchte gern mehrere Geräte vernetzten. Diese stehen aber entfernt in verschiedenen Räumen. Wie kann ich diese verbinden?

A: Eine Kopplung kann auch drahtlos per WLAN oder besser mit Powerline-Adaptern erfolgen. Die Übertragung erfolgt dabei über die vorhandenen Leitungen des normalen Stromnetzes. Mit Phasenkopplern kann dabei sogar über Stromzähler hinweg eine Verbindung aufgebaut werden. Powerline-Adapter unterstützen in der Regel ein Netzwerk von bis zu 8 Teilnehmern und mehr.  

 

F: Können die RasPiLC-Platinen in der Industrie eingesetzt werden?

A: Ja und Nein.Theoretisch spricht nichts gegen die Verwendung im industriellen Umfeld. Die Temperaturbereiche, für welche Singleboard-Computer ausgelegt sind, entsprechen aber nicht dem Industriestandard. Es obliegt dem Anwender zu prüfen, ob ein solcher Einsatz sinnvoll und gefahrlos möglich ist.

 

F: Warum sind auf den Platinen keine Relais-Ausgänge vorhanden?

A: Wir sind der Meinung, dass es eine Trennung zwischen 230V-Netz und Steuerung geben sollte. Deshalb haben wir aus Sicherheitsgründen auf Relais verzichtet. Ausserdem sind Relais immer mit Verschleiß behaftet und gerade bei häufigen Schaltvorgängen ist im Falle eines Defektes ein Wechsel von extern angeschlossenen Relais bzw. Schützen einfacher durchführbar als ein eingelötetes auf der Platine.

 

F: Sind auch andere Feldbusse möglich als die auf der Platine verbauten?

A: Ja, so ist zum Beispiel mit Codesys und der EL-6731-Klemme von Beckhoff sogar PROFIBUS Master und SLAVE möglich. Auch können über EtherCAT-Koppler diverse andere Klemmen wie z.B. Servo-Controller betrieben werden.

 

F: Ich komme bei der Einrichtung nicht weiter, habe ein Problem oder eine Frage. Wo bekomme ich Hilfe?

A: Im Download-Bereich finden Sie Anleitungen zur Einrichtung und Konfiguration. Falls Sie dort keine Lösung finden, können Sie uns gerne unter support@raspilc Ihr Problem schildern. Zusammen finden wir sicher eine Lösung. Alternativ dazu können Sie auch die "Frage-stellen"-Funktion auf den jeweiligen Produkt-Seiten im Shop nutzen.