Einrichtung CAN-Bus für Codesys unter Raspbian

Einrichtung CAN-Bus für Codesys unter Raspbian

In der Datei "/boot/config.txt" ergänzen Sie bitte mit dem Befehl  "sudo nano /boot/config.txt" folgende Zeilen:

dtparam=spi=on
dtoverlay=spi-bcm2835-overlay
dtoverlay=spi-dma-overlay
dtoverlay=mcp2515-can0,oscillator=20000000,interrupt=22,spimaxfrequency=10000000
dtoverlay=spi0-hw-cs

 


Danach bitte mit "sudo reboot" einen Neustart ausführen. Anschliessend sollten Sie mit dem Befehl "ifconfig -a" den CAN-Bus als Netzwerkinterface sehen.

CAN-Bus-Konsole


Anschliessend legen Sie bitte mit "sudo nano /var/opt/codesys/rts_set_baud.sh" eine Datei an und kopieren Sie folgenden Inhalt hinein:

#!/bin/sh
BITRATE=`expr $2 \\* 1000`
ifconfig $1 down
echo ip link set $1 type can bitrate $BITRATE
ip link set $1 type can bitrate $BITRATE
ifconfig $1 up

Dann bitte mit STRG-X den Editor beenden und Speichern mit "J" bzw. "Y" bestätigen.
Anschliessend muss die Datei noch mit "sudo chmod +x /var/opt/codesys/rts_set_baud.sh" ausführbar gemacht werden.
Nach einem Neustart des RasPi sollte der CAN-Bus bzw. CANopen Ihrer RasPiLC-Platine unter Raspbian Stretch mit Codesys funktionieren. 

CANopen-Codesys